home · Rezepte · Gebäck · Biskuitboden
Rezeptsammlung - Gebäck
Drucken

Biskuitboden - Variationen

75 g Mehl
75 g Mondamin
150 g Zucker
7 Eigelb
4 Eiweiß
1/2 P Backpulver
3 EL heißes Wasser

Grundrezept: Eigelbe schaumig schlagen, in kleinen Mengen Zucker zugeben, mindestens 10 Min. kräftig schlagen. Dann das Mehl einsieben, kräftig schlagen, Konsistenz mit höchstens 3 EL Wasser optimieren. Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen und unterheben.
Springform mit Pergament auslegen und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Min. backen (Tasse mit Wasser mit in den Backofen stellen). Anschließend noch 10 Min. im halboffenen Ofen ruhen lassen.
(Maria Pieper)
Varianten:
weniger süß: 80 g Mehl, 40 g Mondamin, 90 g Zucker, 1 Msp Backpulver und 3 Eier statt der im Grundrezept angegebenen Mengen verwenden, sonst wie dort.
(Martha Burkhart)
Uelis Tortenbiskuit: Man schlägt 3 Eigelb mit 3 EL heißem Wasser mit einem Schneebesen schaumig und gibt nach und nach 100 g Zucker und 1 EL Vanillezucker dazu. Danach schlägt man so lange, bis eine cremeartige Masse entstanden ist. 3 Eiweiß werden zu steifem Schnee geschlagen, dabei gibt man unter ständigem Schlagen nach und nach weitere 50 g Zucker dazu. Nun den Eiweißschnee, 100 g abgesiebtes Weißmehl, 100 g Maizena und 2 TL Backpulver unter die Creme ziehen. Backtemperatur: 180°, Backzeit: ca. 25 Min.
(Konditormeister Ueli Wittwer, Nachbar unseres Sohnes in Ranflüh, Emmental, Kanton Bern)
Mohn-Biskuit: bis zu 60 g Mehl durch gemahlenen Mohn ersetzen.
Nuss-Biskuitboden: 100 g Mehl, 150 g Nussmehl (Hasel- oder Walnuss oder Mandeln), 6 Eier, 150 g Zucker, 3 EL heißes Wasser. Wie üblich erst die Eier schaumig schlagen, dabei nach und nach etwas Zucker einrieseln lassen, dann die übrigen Zutaten einrühren. In Springform, ausgelegt mit Pergament, einfüllen, Backzeit ca. 40 Min. bei 175°.
Nuss-Rum-Biskuitboden: kein Mehl, dafür 300 g Nussmehl und 300 g Zucker, ferner 3 Eier und 5 Eigelb, sowie 40 ml Rum.
(Maria Pieper)
Schoko-Biskuit: 80 g Zartbitter-Schokolade mit 20 g Kakaopulver überm Wasserbad erhitzen. 5 Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu einem cremigen Schnee schlagen, dabei 110 g Zucker nach und nach einrieseln lassen. 100 g Marzipan-Rohmasse gut vorgekühlt raspeln und mit den Eigelben klumpenfrei schaumig rühren. Den Eischnee unter die Marzipan-Eigelb-Masse ziehen und die Schokolade vorsichtig unterrühren. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausstreichen. Ca. 20 Min. bei 190° backen. Nach dem Backen den Biskuit nur kurz abkühlen lassen, stürzen und das Backpapier abziehen (vom kalten Biskuit löst es sich nur noch schwer).
(Alfons Schuhbeck am 23. Nov. 2012 bei "Lanz kocht")
Mandel-Biskuit: ein Biskuit ohne Mondamin und Backpulver. Den Biskuit aus 100 g Mehl, 60 g geriebenen Mandeln, 100 g Zucker, 1 Prise Salz und 7 Eiern (Eigelb, Eiweiß getrennt, s.o.) zubereiten.
(Sigi Körner, am 8. Okt. 2014 zum gourmet treff)
Biskuit zum Buche de Noel: 6 Eigelb mit 120 g Zucker weiß schlagen, 3 EL weiche Butter einrühren, steifen Eischnee aus 4-5 Eiweiß und 3 TL Puderzucker unterheben. Teig auf Backpapier aufstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 230° 7 min backen. Auf ein Tuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen, auskühlen lassen.
(Sigi Körner, am 9. Dez. 2015 zum gourmet treff)
pan di spagna: 5 Eier, 2 Eigelb, 150 g Zucker, 1 TL Zitronenschalen-Abrieb überm Wasserbad schaumig, dann cremig schlagen, dann diese Masse ca. 5 min kalt schlagen. 150 g Mehl und 30 g Speisestärke einrieseln lassen und unter die erkaltete Masse ziehen; 100 g geschmolzene Butter in dünnem Strahl unter den Teig ziehen. Teig auf Backpapier ca 1 cm dick aufstreichen und bei 190° ca. 30 min backen. Auf ein Tuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen, auskühlen lassen. Dann Formen ausstechen.
(Sigi Körner, am 1. Juni 2016 zum gourmet treff)