home · Rezepte · Rustikales · Nasi Goreng
Rezeptsammlung - Rustikales
Drucken

Nasi Goreng (gebratener Reis)

2 Tassen Reis
2 EL Öl
250 g Pfannengemüse (Zwiebeln, Möhren, Lauch, Paprika etc.)
1-2 Knoblauchzehen
100 g Bambussprossen oder andere Keimlinge
100 g Champignons
1 Hähnchen, gegart, Fleisch klein geschnitten
3-6 EL Sojasauce
Salz, Pfeffer, Sambal

Den Reis möglichst körnig und locker vorgaren.
Zwiebeln, Knoblauch, Gemüse und Champignons putzen und klein schneiden. In heißem Öl (am besten im Wok) zuerst die Zwiebeln und Knoblauch, dann die Champignons und das Gemüse kräftig anrösten, schließlich die Sprossen und das klein geschnittene Fleisch zugeben und alles kurz und kräftig anrösten. Das Gemüse soll al dente gegart sein, s. Rezept Pfannengemüse. Nun den Reis zugeben und kurz mitrösten. Die Pfanne vom Herd nehmen, mit Sojasauce und den übrigen Gewürzen abschmecken und sofort servieren.
Nasi Goreng ("gebratener Reis") ist ein Standardgericht aus Indonesioen und Malaysia. Das Gericht ist schnell und preiswert zuzubereiten, und es gibt unendlich viele Möglichkeiten, es zu variieren; daher ist es ideal zum Verwerten von Resten geeignet.
Varianten
Fleisch: Ente, Fleisch vom ausgekochten Suppenhuhn, Reste vom Brathähnchen, Pute, Schweine- oder Rindfleisch angebraten, ...
Meeresfrüchte: Garnelen, Muscheln, Meeresfrüchte, ...
Gemüse: Brocoli, Blumenkohl, jedes Gartengemüse, Chinakohl, Weiß- und Spitzkohl, ...
Finish: Oystersauce, Chilisauce, Kurkuma, Curry, Chutney-Varianten, verschiedene Pfeffersorten, Kräuter, 1-2 Eier drüberschlagen, ...
(Friedrich Pieper)