home · Rezepte · Copyright
Rezeptsammlung - Copyright und Regeln

Herkunft: Die Rezepte dieser Sammlung stammen aus unserem Freundeskreis, seit 2017 vor allem aus der "Donauküche e.V.", und natürlich auch von meiner Frau und von mir. Über 120 Autoren mit zusammen über 1.100 Rezepten sind hier vertreten. Alle Rezepte sind ausprobiert.
Promi-Rezepte: Auch von einigen prominenten Köchen finden sich hier Rezepte, jedoch nur solche, die von uns erprobt und/oder variiert wurden. Denn ich halte mich strikt an folgende
Regeln:
1. nur erprobte Rezepte,
2. bei allen Rezepten stets genaue Angabe der Quelle,
3. keine Kopien von Texten oder gar Bildern aus fremden Quellen.
Copyright: Die Rezepte in dieser Sammlung sind geistiges Eigentum des jeweiligen Autors; sie dürfen mit Quellenangabe für den privaten Gebrauch kopiert, jedoch nicht kommerziell verwertet werden.
Das Copyright für den "Ofen-Stier" (oben links) liegt bei unseren Freunden in Köln, s. Rinderfilet aus dem Ofen.
Werbung: gibt's hier nicht, denn 1. hasse ich Werbung, und 2. blähen Werbeseiten die eigentlich gesuchten Seiten um ein Vielfaches auf. Die Rezepte hier haben dagegen kurze Download-Zeiten, es sind simple statische HTML-Seiten, Textumfang ca. 10 kB, Bilder komprimiert auf ca. 100 kB - und: man wird nicht abgelenkt durch stupide Werbung! (die Besucher danken's mir hin und wieder - in der Vorweihnachtszeit 2017 gab's an einem Tag über 1.000 Besucher mit über 30.000 Zugriffen auf meine Rezeptsammlung. Da tät sich Werbung schon lohnen - sei's drum.)
Varianten-Konzept: In den einschlägigen Web-Portalen stehen Abertausende Rezepte beziehungslos nebeneinander. Wenn man ein bestimmtes Rezept sucht, erhält man meist schon in einem einzigen Portal Dutzende Treffer - ein Mimikry-Zoo ohne Chance, das best-geeignete Rezept zu finden. Deshalb bemühe ich mich ständig, ähnliche Rezepte auf einer Seite in "Varianten" darzustellen. Beispiele: Sorbet und Granité, Eiscreme und Parfait, Vinaigrette. So enthält diese Sammlung zwar gerade einmal rund 1.100 Rezepte, doch verbergen sich dahinter über 2.300 Einzelrezepte, wenn man die Varianten mitzählt. Auch sind viele Rezepte untereinander verlinkt, um Wiederholungen zu vermeiden, wo immer es sinnvoll erscheint. So findet sich z.B. nur 1 Rezept Fischfond, aber in Dutzenden Rezepten wird darauf verwiesen. Ziel: mit wenigen Klicks sollen alle relevanten Informationen ohne Dubletten wiederzufinden sein.
Wikipedia: Begriffe, die vielleicht nicht jedem geläufig sind oder die ich auch erst einmal gegoogelt hatte, sind mit einem Link auf Wikipedia versehen, z.B.: Julienne. Gerne können Sie mir
Anregungen und Anmerkungen zu dieser Rezeptsammlung emailieren.